Stichworte...
... oder im besten Fall Aphorismen

• Die Aufklärung führt Toleranz als Basis gesellschaftlichen Zusammenlebens ein, christliche Staaten sollten hingegen die Liebe zum Maßstab haben.

• Was nicht zugleich Wahr und Schön ist, ist auch nicht Gut.

• Kultur ist ohne Transzendenz bloß Gewohnheit.

• Wer den Unterschied zwischen Gleichsetzen und Vergleichen nicht kennt, kann über die Ähnlichkeit von Äpfel und Birnen nicht mitreden.

• Menschen auf Nützlichkeit zu reduzieren und unter Freundschaft nur Fäden in der Hand zu sehen, nennt man „Social Networking”.

• Pastoraltheologie und Religionspädagogik verlieren ihre Existenzberechtigung, wenn sie die Kirchenlehre für nicht Vermittelbar erklären.

• Wer mit Gottes Schöpfung nicht fürsorglich umgeht, kommt in die Hölle. Mehr braucht man zum Umweltschutz nicht zu Wissen.

• Früher galt es als sozial, für weniger harte Arbeit zu sorgen. Heute scheint Arbeitslosigkeit das größtes Übel zu sein.

• Der Sozialismus ist auf dem Tod der Person errichtet.

• Ist ein System hinreichend kompliziert, wird es an glühenden Anhängern nicht mangeln.



Xenophon und Sokrates

Für Aphorismen zu umfangreich, für einen Artikel zu kurz.
Oftmals diskutiert man über ähnliche Themen, oftmals wird man mit den gleichen Fragen konfrontiert, oftmals schreibt man sich bzgl. der gleichen Argumente die Finger wund.
Die hiesige Sammlung soll dem ein wenig Abhilfe verschaffen indem zu verschiedenen Themen kurze Argumentationsfragmente geliefert werden, die man entweder verlinken, kopieren oder anpassen kann - ganz nach Belieben.

A


B

Bibel als Weg mit Gott

C


D


E

Erkenntnis am Beispiel eines Baumes

F


G


H

I

Islamischer Vorwurf am christlichen Gottesbild

J


K

Kritik

L


M


N


O

 

 

P


Q


R


S


T

 

U

Untergang der Kirche

V


W


XYZ