Bibel, Weg mit Gott PDF Drucken E-Mail
Aus dem Netz

In allen ihren Teilen erzählt die Bibel in unterschiedlichsten literarischen Formen Weggeschichten mit Gott. Erst ist es ein Weg der Schöpfung (der Welt und des Menschen), dann ist es ein Weg der Berufung (Abraham), dann ein Weg der Befreiung (Mose); ein Weg der Behauptung (Josua und Richter); ein Weg der Bewährung und des Scheiterns – vor allem in der Königsgeschichte nach David; ein Weg der Erniedrigung und des Elends (im Exil); ein Weg der immer tieferen Erkenntnis göttlichen Willens durch die Propheten – allen voran die „drei“ Jesaias; ein Weg der Auseinandersetzung mit hellenistischer Philosophie bei Hiob, Kohelet, den Sprichwörtern, dem Buch der Weisheit und Jesus Sirach; ein Weg von Schuld und Gnade bei den „kleinen Propheten“; schließlich der im Hohenlied angebahnte Weg der Erkenntnis des Neuen Testaments, daß Gott die Liebe ist, der sich um seiner Geschöpfe willen sogar seiner Gottheit entäußert.